Gemeinschaft


Die Einbindung in soziale Beziehungen mit Freund*innen, Familie oder der Nachbarschaft ist wichtig für den Wohlstand in Wuppertal. Dazu gehören enge soziale Beziehungen mit und Unterstützung von Freund*innen und Verwandten, aber auch lose Kontakte mit Menschen in der Stadt und verschiedenen Netzwerken. Nachbarschaftshilfe und öffentliche Räume, in denen man Mitbürgerinnen und Mitbürger treffen kann, können diese Gemeinschaftsaspekte verbessern.
Die Wuppertaler Wohlstandsindikatoren messen Gemeinschaft mit Daten aus der App „Glücklich in Wuppertal“, unter anderem mit Antworten auf die Frage: „Wie zufrieden bist Du damit, sich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen?“. Darüber hinaus könnten aber auch ehrenamtliche Aktivitäten gemessen werden.

 

 

zurück zur Übersicht